Kundendienst
0
Schließen
Montag 25 Juli 2024

Der Unterschied zwischen einer feuchtigkeitsarmen und einer trockenen Haut

Du hörst es überall: „Ideal für trockene Haut“ und „Geeignet für feuchtigkeitsarme Haut“. Du könntest denken, dass es einfach nur verschiedene Begriffe für das Gleiche sind, aber das ist nicht der Fall! ;) Vielleicht dachtest du immer, dass du eine feuchtigkeitsarme Haut hast oder warst überzeugt, dass deine Haut trocken ist. Aber was ist der genaue Unterschied? In diesem Blog erfährst du, was diese Begriffe bedeuten und welche Produkte du am besten verwenden kannst. Wer weiß, vielleicht findest du dadurch die Hautpflegeprodukte, die perfekt zu deiner einzigartigen Haut passen!

 

Was bedeutet feuchtigkeitsarme Haut?

Die Bedeutung von feuchtigkeitsarmer Haut liegt eigentlich buchstäblich im Namen: Diese Haut hat einen Mangel an Feuchtigkeit. Das kann bei jedem vorkommen, da es sich um eine Hautbedingung handelt. Außerdem kann die Haut, bei einem Mangel an Feuchtigkeit, sowohl fettig als auch trocken anfühlen. Diese Hautbedingung kommt und geht, da der Feuchtigkeitsmangel von bestimmten Faktoren abhängt. Dies kann mit deiner Ernährung und der Umgebung, in der du dich oft aufhältst, zu tun haben. Zur Übersicht haben wir alle Punkte zusammengefasst:

  • Feuchtigkeitsarme Haut hat einen Mangel an Feuchtigkeit
  • Ist eine Hautbedingung
  • Kann bei jedem vorkommen
  • Kann sich sowohl fettig als auch trocken anfühlen
  • Kommt und geht
  • Abhängig von Ernährung, Hautpflege und Umgebung

 

Was fehlt der trockenen Haut?

Trockene Haut ist keine Hautbedingung, sondern ein Hauttyp. Damit kann man also geboren werden. Wenn du trockene Haut hast, fehlt es dir an Fetten. Dies sorgt dafür, dass die Haut weniger leicht Feuchtigkeit speichert und sich daher trocken anfühlt. Genau wie bei feuchtigkeitsarmer Haut kann auch die Umgebung Einfluss auf trockene Haut haben. Wenn es zum Beispiel sehr kalt ist, die Temperatur wechselt oder deine Haut (lange) der Sonne ausgesetzt ist, kann sich die Haut noch trockener anfühlen. Kurz zusammengefasst sind dies die Merkmale trockener Haut:

  • Ist ein Hauttyp
  • Genetisch bedingt, du wirst damit geboren
  • Hat einen Mangel an Fett
  • Fühlt sich am ganzen Körper trocken an, auch an den Händen und der Kopfhaut
  • Ist empfindlich für vorzeitige Alterung
  • Verschwindet nicht, kann aber gemildert werden
  • Abhängig von Umweltfaktoren

 

Was ist der Unterschied zwischen einer feuchtigkeitsarmen und einer trockenen Haut?

Der Unterschied zwischen trockener Haut und feuchtigkeitsarmer Haut ist eigentlich ganz einfach. Erstens ist trockene Haut genetisch bedingt, während feuchtigkeitsarme Haut bei jedem auftreten kann. Zweitens fühlt sich trockene Haut immer trocken an, aber feuchtigkeitsarme Haut kann sich neben trocken auch fettig anfühlen. Außerdem hat trockene Haut einen Mangel an Talg, also Fett, wodurch sie weniger gut Feuchtigkeit speichert. Feuchtigkeitsarme Haut speichert schwer Feuchtigkeit aufgrund von Faktoren wie Ernährung, Umgebung und der Art und Weise, wie du deine Haut pflegst.

 

Wie sorge ich dafür, dass meine Haut nicht feuchtigkeitsarm, sondern feuchtigkeitsreich wird?

Nun, da du weißt, dass feuchtigkeitsarme Haut gerettet werden kann, bist du natürlich neugierig, was du tun musst! Glücklicherweise gibt es viele Dinge, die du tun kannst, um einer feuchtigkeitsarmen Haut Feuchtigkeit zuzuführen. Und nein: Wasser hilft nicht. Mehr Wasser zu trinken sorgt nicht dafür, dass die Haut vollständig wiederhergestellt wird.

Ein Muss bei der Behandlung von feuchtigkeitsarmer Haut ist der Schutz der Hautbarriere. Beispiele hierfür sind Vitamin C und Niacinamid, aber auch Ceramide. Ceramide werden von Natur aus in der Haut produziert, aber eine feuchtigkeitsarme Haut braucht etwas mehr. Die Marke CeraVe ist darauf spezialisiert. Diese einzigartige Hautpflegemarke fügt jedem ihrer Produkte essentielle Ceramide hinzu: Ceramid 1, 3 und 6-II. Sie verarbeiten auch Niacinamid in all ihren Hautpflegeprodukten. Und für das Extra an Vitamin C: Iss mehrmals am Tag ein leckeres Stück Gemüse oder Obst!

 

Wie gehe ich am besten mit trockener Haut um?

Leider lässt sich trockene Haut nicht verhindern. Du kannst sie jedoch gut pflegen, wodurch die Trockenheit zumindest gemildert wird. Wir empfehlen die tägliche Anwendung einer Tagescreme. Die CeraVe Feuchtigkeitscreme SPF30 ist dabei ein absolutes Muss.

Das Beste, was du für deine trockene Haut tun kannst, ist die Verwendung einer pflegenden und nährenden Maske. Wir empfehlen das COSRX Overnight Spa Mask. Diese Nachtmaske hydratisiert intensiv und kann auch als reichhaltige Creme verwendet werden! Verwende die Maske mindestens zweimal pro Woche. Entspanne dich, schaue deine Lieblingsserie und gib deiner trockenen Haut einen Feuchtigkeitsschub. Heimlich auch kein Nachteil, oder? ;)

 

5 Tipps zum Schutz und zur Perfektion

Ob du nun eine trockene oder eine feuchtigkeitsarme Haut hast: Es gibt bestimmte Dinge, die du einfach vermeiden solltest. Hier haben wir einige wichtige Tipps zusammengestellt, damit du deine Haut optimal pflegen und schützen kannst:

  • Verwende lauwarmes Wasser beim Duschen und Waschen deines Gesichts
  • Tupfe die Haut vorsichtig mit einem Handtuch trocken (statt zu rubbeln)
  • Vermeide Hautpflegeprodukte mit reizenden Stoffen wie Sulfaten und Silikonen
  • Achte darauf, wie viel du deine Haut der Sonne aussetzt (und verwende immer einen SPF)
  • Versuche, so gesund wie möglich zu essen. Wir wissen, dass es schwer ist, auf Restaurantbesuche oder Cafébesuche zu verzichten, aber sorge dafür, dass du mindestens zwei Stücke Gemüse oder Obst am Tag isst. Alles für die Vitamine! ;)

 

Erzähl mir mehr!

Hast du noch Fragen oder Zweifel zur Pflege deiner einzigartigen Haut? Nimm dann gerne Kontakt mit unserem Team auf! Sie sind Experten in der Beautywelt und helfen dir gerne weiter! Sende eine E-Mail an [email protected] oder ruf uns während der Bürozeiten an. Happy Skin- und Haircare!

News & Updates

Recente artikelen