Kundendienst
0
Schließen

Fragen?

Wir helfen gerne.

Gesichtspuder

Mehr anzeigen

Marken

10 Produkte
-53%
Creme Puff Powder
Auf Lager
6,95
Loose Powder
Auf Lager
10,95
Healthy Mix Powder
Auf Lager
8,95
-44%
Illuminating Powder
Auf Lager
8,95

Gesichtspuder ist ein absolutes Muss für dein Make-up! Ein guter Puder, der zu deinem Hauttyp passt, kann den Unterschied für dein tägliches Make-up-Make-up machen. Insbesondere in Kombination mit der Foundation & dem Concealer. Genau wie die Vorteile ist das Angebot an Pudern sehr groß und es gibt viele Unterschiede. Es ist wichtig, einen Puder zu verwenden, der zu deinem Hauttyp, deiner Foundation und deinem Hautton passt.

Warum sollte ich Gesichtspuder verwenden?

Es ist ein Muss, Gesichtspuder in deine tägliche Make-up-Routine einzubeziehen. Puder wirkt absorbierend. Überschüssiges Fett (was besonders bei der Verwendung von Foundation entsteht) wird durch einen guten Gesichtspuder neutralisiert. Der Puder mattiert die Haut, wodurch deine Haut ebenmäßig und natürlich aussieht. Eine strahlende Haut ist schön, aber eine glänzende, fettige Haut möchtest du natürlich vermeiden.

Außerdem fungiert Puder als eine Art Grundierung für dein Gesichts-Make-up. Durch das Auftragen eines Puders bleibt das Make-up (länger) an seinem Platz. Bei Foundation und Concealer bemerkt man oft, dass die Flüssigkeit sich in den feinen Hautfalten ansammelt (unter deinen Augen oder bei Falten), Puder verhindert dies. Dein Make-up wird gewissermaßen fixiert. Gesichtspuder verleiht auch der Abdeckung deines Basis-Make-ups den letzten Schliff.

Welche Arten von Puder-Make-up gibt es bei Beautykaufen.de?

Es gibt viele verschiedene Arten von Gesichtspudern für verschiedene Hauttypen. Der größte Unterschied besteht zwischen Kompaktpuder (zusammengedrückter Puder) und losem Puder. Der Unterschied zwischen diesen beiden besteht in der Konsistenz, aber auch im Effekt. Darüber hinaus gibt es Unterschiede in Farbe, Textur, Finish und Abdeckung. Was zu dir passt, hängt vollständig von deinen Wünschen, deinem Hauttyp und der Art der Foundation ab.

Hier sind einige Bestseller:

Max Factor Creme Puff Pressed Powder - Ein kompakter (deckender) Puder, der die Haut mattiert, aber sie ein wenig glänzen lässt. Für jeden Hauttyp geeignet und perfekt über deiner Tagescreme oder Foundation.

Maybelline Affinitone Compact Pressed Powder - Ein kompakter Puder mit einem sehr natürlichen Effekt. Der Puder funktioniert gut als Grundierung, um das Gesichts-Make-up an Ort und Stelle zu halten.

L'Oreal Paris True Match Blendable Powder - Ein cremiger Puder, der sich leicht in die Haut einarbeiten lässt. Dadurch erscheint deine Haut weich und ebenmäßig.

Was ist der Unterschied zwischen einem Kompaktpuder und einem losen Puder?

Letztendlich haben beide Puder das gleiche Ziel, aber sie sind doch ziemlich unterschiedlich. Wir haben alle Unterschiede aufgelistet:

Ein loses Puder in deiner Handtasche ist zum Beispiel nicht so praktisch. Ein Kompaktpuder ist praktischer für Nachbesserungen zwischendurch.

Ein loses Puder enthält weniger Öle als ein Kompaktpuder. Lose Puder sind also super für fettige Haut geeignet. Ein Kompaktpuder ist dagegen ideal für trockene Haut.

Loser Puder hat den schönsten Effekt auf Fotos aufgrund seiner Lichtreflexion.

Mit losem Puder kannst du "baken", mit Kompaktpuder nicht wirklich (möchtest du wissen, was "baken" ist? Lies weiter!)

Kompaktpuder bietet oft mehr Abdeckung als loser Puder und kann wirklich dabei helfen, Unreinheiten zu kaschieren.

Ist Puder-Make-up schlecht für deine Haut?

Die Verwendung von Gesichtspuder hat keine negativen Auswirkungen auf deine Haut. Puder ist zum Beispiel viel leichter und luftiger als eine Foundation. Du kannst jedoch darauf achten, von welcher Make-up-Marke du kaufst. Aber bei Haarspullen haben wir diese Arbeit bereits für dich erledigt, und du kannst beruhigt nach einem Puder suchen, der zu dir passt. Aber für jedes Make-up-Produkt gilt: Gib deiner Haut von Zeit zu Zeit eine Ruhepause und entferne dein Make-up immer vor dem Schlafengehen ;)

Welche Farbe von Gesichtspuder passt zu meiner Foundation?

Es ist wichtig, dass die Farbe des Puders mit der Farbe der Foundation übereinstimmt, die du trägst, sonst sind Flecken leicht zu erkennen. Stelle sicher, dass die Farbe nicht mehr als eine Nuance heller oder dunkler ist als die Farbe der Foundation.

Oder ... du entscheidest dich für einen transparenten Puder :)

Welcher Gesichtspuder passt zu mir?

Puder ist in vielen verschiedenen Farben und Größen erhältlich. Welcher Puder zu dir passt, hängt von deinem Make-up-Look und deinem Hauttyp ab. Wenn du eine "normale", problemlose Haut hast, kannst du praktisch alle Arten von Puder tragen. Du kannst dann noch entscheiden, welchen Effekt du schöner findest: kompakt, los, matt, glänzend, deckend oder transparent.

Trockene Haut? Wenn du trockene Haut hast, solltest du am besten zu einem kompakten Puder greifen. Ein kompakter Puder enthält im Allgemeinen mehr Öle als ein loser Puder. Es ist auch ratsam, einen Puder mit einer cremigen Textur zu wählen. Das wird deine Haut gepflegt und gleichmäßiger aussehen lassen.

Fettige Haut? Wenn du unter fettiger Haut leidest, solltest du dich besser für einen losen Puder entscheiden. Im Gegensatz zu einem kompakten Puder enthält ein loser Puder weniger Öl. Ein loser Puder wirkt sehr absorbierend und nimmt das Fett gewissermaßen auf.

Viele Unreinheiten? Wenn du viele Unreinheiten hast, kannst du zu einem deckenden Puder greifen, der deine Unreinheiten verbirgt. Und um zu verhindern, dass deine Haut glänzt (wodurch deine Unreinheiten noch besser sichtbar sind), solltest du lieber einen losen Puder mit weniger Ölen verwenden.

Um Gesichtspuder korrekt aufzutragen, befolgen Sie diese Schritte:

  1. Vorbereitung der Haut: Wenn Sie eine intensiv glänzende Haut haben (fast schweißig), ist es hilfreich, Ihr Gesicht zuerst ein wenig trocken zu tupfen, bevor Sie den Puder auftragen.

  2. Sorgen Sie für saubere Haut: Stellen Sie sicher, dass Ihre Haut sauber ist und mit einer Tagescreme, einem Primer und/oder einer Foundation versehen ist. Dies schafft eine gute Basis und hilft, den Puder gleichmäßig aufzutragen.

  3. Verwenden Sie die richtige Menge: Tragen Sie den Puder nach und nach auf Ihr Gesicht auf und verteilen Sie ihn gleichmäßig. Geben Sie nicht zu viel auf Ihren Pinsel, sondern bauen Sie ihn langsam auf. Verwenden Sie für das Auftragen von Puder einen speziellen Puderpinsel für das beste Ergebnis.

  4. Luftige Anwendung: Es ist wichtig, den Puder so luftig wie möglich aufzutragen. Wenn Sie trockene Stellen im Gesicht haben, versuchen Sie hier so wenig wie möglich Puder aufzutragen, nur die benötigte Menge.

Was ist "Baking"?

Baking ist eine Technik, um Puder-Make-up aufzutragen. Diese Technik ist bei Make-up-Künstlern und Visagisten beliebt. Durch das "Baking" entsteht ein matter Look, der länger hält und Ihre Konturen deutlicher macht.

Sie können das Baking wie folgt durchführen:

  • Tragen Sie eine dicke Schicht loses (transparentes) Puder auf die Stellen in Ihrem Gesicht auf, die Sie hervorheben möchten, wie unter den Augen, auf dem Kinn, auf den Wangenknochen und auf der Nasenbrücke.
  • Lassen Sie das Puder einige Minuten "backen".
  • Entfernen Sie anschließend das überschüssige Puder mit einem Pinsel. Das Baking fixiert Foundation und Concealer noch besser und länger.

Wo kann ich Fragen zu Gesichtspuder stellen?

Das Team von Haarspullen steht Ihnen gerne zur Verfügung! Wenn Sie weitere Fragen zu Gesichtspudern haben oder sich nicht sicher sind, welcher Puder zu Ihrer Haut passt, können Sie sich telefonisch oder per E-Mail an sie wenden. Sie helfen Ihnen gerne bei der Auswahl eines geeigneten Puders, der zu Ihnen passt!